Ihr Urlaubsziel Logo Sunelia
 

Entdecken Sie das Fürstentum Monaco

Pincipauté de Monaco

Auf dem Felsen von Monaco erwarten Sie ein Meereskundemuseum und herrliche Gärten.

Wenn Sie während Ihres Urlaubs an der Côte d'Azur auf dem Campingplatz Holiday Green übernachten, haben Sie die Möglichkeit, in der Nähe des Fürstentums Monaco zu übernachten. In der Tat ist die Stadt Monaco 1 Stunde von Fréjus entfernt. Es liegt zwischen Nizza und der italienischen Grenze. Es ist eine sehr kleine Stadt, die viele Wunder beherbergt.

Es ist die älteste Stadt im Fürstentum, auch "Monaco-Ville" genannt. Fühlen Sie sich frei, durch seine Straßen zu schlendern, um die Authentizität dieser wunderschönen Gegend mit luxuriösen Geschäften und verschiedenen Geschäften zu schätzen. Der Palace Square mit Blick auf den Felsen und mit Blick auf das Mittelmeer. Hier befindet sich die Residenz des Prinzen von Monaco, Albert II. Sie haben die Möglichkeit, den fürstlichen Palast zu besuchen und an der Wachablösung teilzunehmen, die täglich um 11:55 Uhr auf der Esplanade des Palastes stattfindet. Beim Besuch der Räumlichkeiten haben Sie einen Panoramablick auf die Stadt und das Meer.

Setzen Sie Ihren Spaziergang zur südöstlichen Fassade des Felsens fort und entdecken Sie die schönen Gärten von Saint Martin. Der Ort ist angenehm angelegt, so dass Sie einen schönen Spaziergang machen und entspannen können. Die Gärten grenzen an das ozeanographische Museum von Monaco, dessen Kommandant Cousteau Direktor war. Es beherbergt ein Aquarium mit rund 350 Fischarten oder eine Hai-Lagune. Verbringen Sie einen Moment der außergewöhnlichen Entdeckung in diesem Museum.

Verpassen Sie nicht den exotischen Garten, der das "Reich des Surrealismus der Natur" ist. Sie werden Tausende von Pflanzenarten finden, die schöner und faszinierender sind als sie. In diesem Garten finden Sie auch eine wunderschöne prähistorische Höhle, die sich 60 m unter der Erde befindet und "die Grotte der Sternwarte" genannt wird.

Darüber hinaus bietet der japanische Garten eine großzügige Natur, die in diesem Teil der Region vorherrscht: Berge, Hügel, Wasserfälle, Bäche ... Dies ist der Ort schlechthin, um sich wieder mit der Natur zu verbinden. Sie können auch den Tiergarten an der Südflanke des Felsens besuchen. Etwa fünfzig Tierarten nisten hier: Schildkröten, Kaimane, Flusspferde, Reptilien, Primaten, Nutztiere und sogar exotische Vögel.

Inhalt zeigen