Ihr Urlaubsziel Logo Sunelia
 

Arena in Fréjus

Arènes de Fréjus

Früher fanden 10.000 Menschen Platz in der Arena von Fréjus, einem Zeugen der römischen Zeit.

Fréjus liegt im Departement Var und ist eine französische Gemeinde, die Urlauber besonders schätzen. Es ermöglicht gleichzeitig einen Aufenthalt von Freizeit und Entdeckungen. Die Arena von Fréjus liegt weniger als 15 Minuten vom Campingplatz Holiday Green entfernt und ist Teil der Landschaft, die der Stadt ihren Charme verleiht. Dieses alte Monument aus der Römerzeit steht im westlichen Teil der Stadt und öffnet sich auf der Nordseite zum Sandsteinhügel.

Zu ihrer Zeit, bevor die Fundamente in Trümmer fielen, um den Überresten Platz zu machen, war die Arena von Fréjus 113 Meter lang und 85 Meter breit und beherbergte zehntausend Zuschauer. Heute ist dieses fabelhafte Gebäude aus dem ersten Jahrhundert immer noch Schauplatz vieler Besuche. In der Tat haben Touristen immer noch die Möglichkeit, die majestätischen Mauern zu bewundern, indem sie eine Passage durch die Treppe räumen, die einen direkten Zugang zum ersten und zweiten Stock bietet. Bei der Erkundung der Arena können Sie die für den Bau verwendeten natürlichen Materialien entdecken, wie zum Beispiel grünen oder braunen Sandstein, was ihm einen einzigartigen architektonischen Stil verleiht. Reise durch die Geschichte durch die alte Galerie im Erdgeschoss oder mache eine kurze Pause in der Cavea, einem speziell dafür vorgesehenen öffentlichen Platz, um die Ereignisse von gestern und heute zu erleben. Im Herzen der Arena von Frejus haben Sie auch die Möglichkeit, die Tribüne zu sehen, die einst großen Persönlichkeiten wie Priestern oder hochrangigen Persönlichkeiten vorbehalten war. In einer Ecke, die ein wenig diskreter ist, kann man eine aus einem Aquädukt errichtete Pfeife sehen, die früher für die Sanierung des Ortes verwendet wurde.

Es sollte bekannt sein, dass es wie alle römischen Arenen hauptsächlich für Gladiatorenkämpfe verwendet wurde. Um jedoch den Bürgern mehr Spektakel zu bieten, wurden auch ungezügelte Tierkämpfe organisiert, darunter wilde Tiere, die direkt aus Afrika kommen.

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden Ausgrabungen in der Arena von Fréjus durchgeführt, um mehr Hinweise auf seine Vergangenheit zu finden und Meilensteine ​​zu verfolgen. Um es unter Berücksichtigung seiner ursprünglichen Konfiguration wiederherzustellen, wurden seit 2007 Restaurierungsarbeiten durchgeführt.

Derzeit ist dieses Amphitheater ein Ort, an dem die lokalen Feste stattfinden. In der Arena von Fréjus, mit seiner großen Aufnahmefähigkeit, werden jährlich die größten Konzerte und Spektakel organisiert. Die Veranstaltung, die die meisten Menschen anzieht, ist das Festival "Les Nuits de Fréjus". Während dieser Zeremonie erfahren Touristen mehr über die lokale Kultur durch verschiedene szenische Darstellungen.

Inhalt zeigen